Einsteiger Keyboard für Anfänger | Test & Vergleich 2019

Auf der Suche nach dem passenden Einsteiger Keyboard? Dann werdet ihr hier im Keyboard Test 2019 bestimmt fündig werden. Schließlich sind die Instrumente für den schnellen Einstieg gedacht. Lasst euch von den Tests im folgenden Button überzeugen. Die Keyboards hier sind vor allem im Einstiegssegment angesiedelt.

zu den Testberichten

Die Top-Modelle unter den Keyboards für Anfänger

Die Welt der Keyboards, Klaviere, E-Pianos ist sehr umfangreich. Hier auf der Seite wird der Fokus vor allem auf Einstiegsmodelle gelegt und dabei die Lernsysteme genauer unter die Lupe genommen. Dabei haben in den Keyboard Tests u.a. diese Modelle auf ganzer Linie überzeugt:

Top-Empfehlungen KeyboardsBewertung
Platz 1: Yamaha PSR-E453

Yamaha-PSR-E453

hier erhältlich
8,7 von 10
Sieger im Keyboard Test 2019

Mehr Infos zum Yamaha PSR-E 453

Platz 2: Yamaha P-45B Digitalpiano

Yamaha P-45B

ab 396 Euro, hier erhältlich
8,7 von 10
Empfehlung Digitalpiano

Mehr Infos zum Yamaha P-45b Digitalpiano
Platz 3: Yamaha PSR-E463

Yamaha PSR-E463

ab 295 Euro, hier erhältlichEinsteiger Keyboard für Anfänger | Test & Vergleich 2019
8,7 von 10
Nachfolgermodell vom Yamaha PSR-E463 mit verbesserter Klangqualität und vielen Optionen zum Experimentieren

Mehr Infos zum Yamaha PSR-E463
Casio LK-280
Casio-LK-280-Keyboard

ab 240 Euro, hier erhältlich
8,3 von 10
Empfehlung Leuchttastenkeyboard

Mehr Infos zum Casio LK-280
Yamaha NP-12B

Yamaha-NP-12B

ab 189 Euro
8,2 von 10
preisgünstige Digitalpiano Alternative mit 61 Tasten

Mehr Infos zum Yamaha NP-12B
Casio LK-265

Casio-LK-Keyboard

ab 186 Euro, hier erhältlich
8,2 von 10
LK Keyboard mit Dance Music Patterns und Chordana App

Mehr Infos zum Casio LK265
Alesis Recital Digitalpiano

Alesis-Recital-Digitalpiano
ab 269 Euro, hier erhältlich
8,1 von 10
preisgünstiges Digitalpiano mit 88 Tasten

Mehr Infos zum Alesis Recital Digitalpiano
Yamaha EZ-220

Yamaha-EZ-220

ab 193 Euro, hier erhältlich
8 von 10
beliebtes Modell unter den Leuchttastenkeyboards

Mehr Infos zum Yamaha EZ-220

Vorab gesagt: Natürlich ersetzen Keyboards für Anfänger nicht das Üben von Pianostücken. Denn schließlich hat ein teures Klavier eine andere Klangfarbe und eine andere Dynamik als ein elektronisches Gerät. Aber wer aus Leidenschaft und Freude schon immer mal bekannte Songs in Piano-Version spielen will, findet hier womöglich bei dem einen oder anderen Einsteiger Keyboard für Anfänger seine Begeisterung.

Die Top-Empfehlung unter den Keyboards

Yamaha-PSR-E453-im-Einsatz-1_028d22c5a0a38f959bec5cee20719c69

Das Yamaha PSR-E453 Instrument hat im Vergleichstest die besten Bewertungen erhalten.  Es bietet eine breite Fülle an Funktionen zu hervorragender Qualität, innovative Funktionen zum Kreieren von Soundmixes und viel Experimentierfreude. Für Anfänger und Fortgeschrittene empfehlenswert! 

Auch das Nachfolgemodell Yamaha PSR-E463 ist eine Klasse an sich und gehört zu den Top-Empfehlungen im Keyboard Test.

Top Empfehlung im Bereich der Digitalpianos

Yamaha P45-B

In dieser Preisklasse kommt kein Digitalpiano im Hinblick auf die Qualität heran: das Yamaha NP-45b bietet eine hervorragende Klangqualität und Ihr könnt sie als echte Alternative zum Klavier ansehen. Wer auf klassische Weise Pianosongs lernen will, sollte sich dieses Instrument austesten. Klangtechnisch einwandfrei und eine echte Alternative zum Piano!

Aber auch das preisgünstige Alesis Recital Digitalpiano mit 88 Tasten sowie die schlanke Variante des Yamaha NP-12B mit 61 Tasten wären für den Einstieg eine gute Wahl.

Leuchttastenkeyboards Empfehlungen für Anfänger

Casio-LK-280

Für Anfänger und Einsteiger, die auf die Schnelle in die Musikwelt eintauchen wollen! Das Leuchttasten-Keyboard LK-280 aus dem Hause Casio überzeugt hier im Keyboard Test dank der schrittweise aufgebauten Lernsysteme. Zu diesem Preis erhaltet ihr ein Einsteiger Keyboard mit einem  Tutorialsystem und einem großen Leistungsumfang.

Auch sehr interessant im Bereich der Leuchttastenkeyboards ist das Modell Casio LK-265 mit eingebauten Music Dance Patterns und der Verknüpfung mit der Chordana App sowie das beliebte Yamaha EZ-220

Was sind die Merkmale eines guten Einsteiger-Keyboards?

Natürlich gibt es Unterschiede im Funktionsumfang und in der Qualität der Klangfarbe. Orientiert man sich aber an den Grundfunktionen, sind folgende Eigenschaften jedoch bei allen Keyboards für Neueinsteiger ein Muss und werden hier kurz aufgelistet:

  • Mindestens 61 Tasten müssen gegeben sein. Das ist der normale Standard bei Home-Keyboards mit einem gewissen Qualitätsanspruch. Plastikspielsachen mit Tasten haben natürlich weniger, bilden aber eine Ausnahme und können nicht zum Standardmodell gezählt werden. Es gibt auch Ausnahmen an Instrumenten mit 76 Tasten (z.B. das Yamaha PSR-EW400). Doch Tasteninstrumente mit einer größeren Anzahl an Tasten sieht man in der Regel bei Digialpianos /E-Pianos.
  • Normalgewichtete Tasten mit Anschlagdynamik kommen bei elektronischen Instrumenten bei den Keyboards zum Einsatz. Bei Digitalpianos können mehrere Variationen und Optionen zur Einstellung der Anschlagdynamik vorhanden sein. Um das Spielgefühl von Klavieren nachzuahmen, kommen auch spezielle Konstruktionen wie halbgewichtete Tasten zum Einsatz, wo der Tastendruck etwas schwerfälliger ausfällt.
  • Der Funktionsumfang ist von einer breiten Variation an Klangfarben und Rhythmen gekennzeichnet. Zusätzlich hat man bei Keyboards auch Zusatzoptionen an Effekten, Speichermöglichkeiten oder Einstellungen an Klangfarben.
  • Lernsysteme stehen im Fokus der Bewertungen. Welche Lernsysteme kommen zum Einsatz? Welcher musikpädagogische Wert kommt dabei zum Ausdruck und sind sie mit der Klangqualität des Instruments vereinbar?

Welche  Keyboards im Fokus stehen

Wer sich schon mit elektronischen Tasteninstrumenten beschäftigt hat, wird schon gemerkt haben, dass es eine breite Fülle an Keyboard Arten gibt. Diese richten sich nicht sowohl nach der passenden Zielgruppe als auch nach den individuellen Ansprüchen. Auf einsteiger-keyboard.de sind dementsprechend verschiedene Arten an Keyboards für Einsteiger Fortgeschrittene und Profis im Keyboard Test gelistet.

Einsteiger Keyboards für Kinder

Die Kinderkeyboards richten sich an die aufstrebenden Pianisten im Alter ab 2 Jahren. Es sind vor allem Spielzeuginstrumente, die sehr simpel und bedienfreundlich aufgebaut sind. Aus pädagogischer Sicht sind sie interessant für die Kids. Denn die Instrumente führen die Kids in die Welt der Musik ein, fördern Gehörsinn und wecken die Neugierde an der Musik. In der Regel sind Kinder-Keyboards etwas weniger als 1 Meter breit, transportierfähig für Kleinkinder! Mehr Infos zu Keyboards für Kinder gibt’s hier.

Anfänger-Keyboards für unter 100 Euro

In der Auflistung der Keyboards sind auch Keyboard-Modelle, die für unter 100 Euro erhältlich sind. Sie haben wie die gewöhnlichen Home-Keyboards auch rund 61 Tasten (vereinzelt auch weniger) und haben auch ein umfangreiches Set an Funktionen und Klangfarben. Diese Keyboardmodelle haben aber nicht den Anspruch, auf Qualitätsebene den höchsten Ansprüchen zu genügen, sondern sind vielmehr Einstiegsmodelle mit simplem Aufbau, um die Anfänger in die Welt der Musik einzuführen. Anschlagsdynamik und Klangfarbenvariationen kann man hierbei nicht erwarten. Mehr Infos zu diesen Modellen gibt’s hier.

Leuchttasten Keyboards für Einsteiger

Keyboard-spielen

Schon mal Keyboard ohne Notenkenntnisse mal gespielt? Keyboards mit integrierten Leuchttasten werden hier genau geprüft. Dabei wird analysiert, wie die Lernsysteme im Detail funktionieren und welchen Lerneffekt das für die Spieler hat. Das System ist grob beschrieben recht simpel. Eingebaute Songs werden anhand von beleuchteten Tasten nachgespielt. Manuelle Anpassungen wie Geschwindigkeit, Step-for-Step Learning sowie Vor- und Zurückspielen sind typisch und eine Vielzahl an Songs ist schon eingebaut. Die Leuchttastenmodelle sind als Spielzeuginstrumente anzusehen und richten sich an die jungen angehenden Pianisten. Aber auch für Erwachsene sind die Keyboards eine willkommene Abwechslung. Mehr Infos zu Leuchttastenkeybards gibt’s hier.

Höherwertige Einsteiger-Keyboards für maximal 500 Euro

Yamaha-PSR-E463

Diese stehen hier im besonderen Fokus, da neben den Qualitätsmerkmalen wie Klangqualität, Bedienfreundlichkeit auch die Lernsysteme genauer unter die Lupe genommen werden. Als Einsteiger hat man meist die Qual der Wahl beim Kauf und dementsprechend kann eine genaue Betrachtung der Home-Keyboards hier sehr hilfreich sein. Voraussetzung für eine gute Qualität ist der passende Mix aus guter Klangqualität, umfangreichen Funktionen, nutzerfreundlicher Bedienung, gut integrierten Lernfunktionen bei einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Man muss auch bedenken, dass diese Keyboards im Einstiegspreissegment zugeordnet sind. Mehr Infos zu hochwertigen Einsteiger-keyboards gibt’s hier.

Keyboard für Fortgeschrittene

Ist ein Upgrade nach den Einsteiger-Keyboards gewünscht? Mit den Keyboards im Preisbereich der Mittelklasse sind in Sachen Klangqualität und individuellen Ansprüchen keine Wünsche offen. All diese Modelle haben ihre eigenen, einzigartigen Merkmalen, die sich deutlich von den bisherigen Standard Home-Keyboards abheben. Diese Modelle richten sich an die fortgeschrittenen Spieler, an die Semi-Professionals und solche, die Songs gerne komponieren, abspeichern und die Möglichkeiten der elektronischen Musikwelt voll auskosten wollen. Mehr Infos zu Mittelklasse-Keyboards gibt’s hier.

Digitalpianos und E-Pianos für Einsteiger

Alesis-Recital-Digitalpiano

Ihr wollt eine Alternative zum Klavier ohne viel Schnickschnack und umfangreichen Funktionen, sondern wollt auf klassische Weise Piano lernen? Dann sind die Digitalpianos genau das Richtige für euch. Die hier geprüften Modelle der kompakten Digitalpianos sind Einstiegsmodelle und bilden eine Produktgruppe der vielfältigen Welt der Digitalpianos. In der Regel haben Digitalpianos 88 Tasten. Jedoch wurden hier auch Modelle im schlankeren Format mit 76 und sogar mit 61 Tasten näher beleuchtet.  Mehr Infos über Digitalpianos und E-Pianos gibt’s hier.

Warum ist das Keyboard für den Einstieg ideal?

Musik ist etwas, was die Menschen von Robotern, Maschinen, Hochleistungsrechnern stark unterschiedet. Schließlich entwickeln wir mit den Gefühlen und der Leidenschaft zur Musik eine Kunst, die von Zeitlosigkeit und Faszination geprägt ist. Und genau diese Leidenschaft sollte auch Einsteigern gewährt werden. Wer spielt heute schon Piano, ohne davor viele kostspielige Unterrichtsstunden mit Noten geübt zu haben? Und auch diejenigen, die kein Klavier zu Hause haben, sollten von der Musik natürlich nicht ausgeschlossen werden.

Zwischen einem billigen Keyboard-Modell, das für knapp 40 Euro im Internet erworben wird und einem hochklassigen Modell für etwa 4000 Euro liegen Welten. Funktionsumfang, Klangqualität und Möglichkeiten der Einstellungen sind hier unterschiedlich. Genau diese Aspekte sind im jeweiligen Vergleichstest berücksichtigt.  Deswegen habe ich für die  Testberichte habe ich überwiegend Modelle zum Einstiegspreis gesucht und sogar  Keyboards für unter 100 Euro gefunden, die sich bewährt haben. Hier sind einige positive Eigenschaften:

Umfangreiche Funktionen

E-Pianos zu lernen ist heutzutage dank der Vielfalt an Funktionen und Möglichkeiten keine große Hürde mehr. Und das ist letztendlich ist einer der hauptsächlichen Gründe, warum ich gerade Anfängern den Einstieg in die Welt der Tasteninstrumente empfehle. Das Thema spezialisiert sich dabei nur auf Einsteiger-Modelle. Instrumente der Mittelklasse, teure Syntheszier oder Klaviere treten hier in den Hintergrund.

Große Auswahl an Keyboards

Die Auswahl ist besonders groß. Deshalb werden in den Testberichten auf einsteiger-keyboard.de  von verschiedenen Marken ausgewählte Einsteiger-Keyboards für Anfänger vorgestellt und im Keyboard Test unter die Lupe genommen. Dazu gehören neben günstigen Musikkeyboards mit Begleitautomatik auch Leuchttasten Keyboards, die für Neueinsteiger besondere Charakteristiken aufweisen. Der Vergleichstest für die Keyboards soll auch die Unterschiede zwischen den Instrumenten klar aufzeigen

Keyboard überall mitnehmen

Schon mal ein Piano ins Cafe, zu Freunden, in den Urlaub oder an jedem beliebigen ort mal mitgeschleppt? Die Geräte sind sehr leicht und für mobile Zwecke hervorragend geeignet. Bei Veranstaltungen, kleinen Events oder Zusammentreffen mit Freunden kann das Spielen auf dem Keyboard sehr unterhaltsam werden. Mal zum Vergleich: Ein hochwertiges Keyboard wie das Yamaha PSR-E433 wiegt 7 Kilo. Ein Klavier von hoher Qualität wiegt dagegen locker 200-300 Kilo und mehr.

Technische Möglichkeiten

Keyboards bieten gegenüber Flügelpianos mehrere technische Optionen: Dazu gehören Geschwindigkeitsvariation, Lautstärkeregelung (auch nach Mitternacht kann gespielt werden), Schritt für Schritt Anleitungen, Displayanzeige und weitere musikalisch nützliche Einstellungen der Styles, Instrumentalklänge. Im Keyboard Test werden demzufolge die Lernoptionen auch unter technischen Aspekten berücksichtigt und erläutert, warum gerade diese Keyboards eine Empfehlung für Einsteiger sind. Moderne Keyboards lassen sich mit externen Geräten verbinden: Wireless Verknüpfungen mit iPad, Verbindung mit dem PC, das Anstöpseln von Lautsprecherboxen sind nur einige der vielen Möglichkeiten. Natürlich unterscheiden sich die Modelle hier im Test je nach Funktionsumfang und Preislage. Aber solche Funktionen machen ein gutes Keyboard für Einsteiger aus. Intelligente Tutorialsysteme:  Lieder lassen sich deswegen dank der intelligenten Lernsysteme schnellstmöglich lernen. Leuchttasten Keyboards zeigen beispielsweise sowohl beim Zuhören als auch beim Lernen genau die richtigen Töne an. Jemand, der sich die Noten selber beibringt, kann sofort anhand der Leuchttasten auf den Keyboards die Noten verfolgen.

Welche Zubehörteile für Keyboards gibt es?

Zum passenden Einsteiger Keyboard gehören die Zubehörteile einfach dazu. Vieles davon muss kein Muss sein, aber für ein optimales Lernumfeld sollte man als Spieler alle negativen Faktoren beseitigen. Darunter gehören der sorgfältige Umgang mit dem teuren Instrument, dazu gehören Vorbeugemaßnahmen gegen Rückenschmerzen sowie technische Erweiterungen für ein besseres Klangerlebnis! Auf welche Zubehörteile Spieler nur schwer verzichten, wird hier mal aufgelistet.

Netzwerkstecker

 Das ist nach wie vor ein Unding, wenn Keyboardmodelle ohne Netzstecker mitgeliefert werden. Das ist ärgerlich, wenn man zum passenden Einsteiger Keyboard die Kabel zusätzlich noch bestellen muss, was noch mehr Geduld erfordert und den Geldbeutel belastet. Bei älteren Keyboardmodellen kann es aber durchaus vorkommen, dass sie fehlen. Für gewöhnlich werden für die jeweiligen Keyboardmarken spezielle Kabel benötigt. Denn ein Universalkabel als Netzwerkkabel gibt es hier leider nicht, auch wenn die Kabel mit mehreren Keyboardmodellen kompatibel sind. Aber erkundigt euch in den Shops, welche Kabel die jeweiligen Keyboardmodelle benötigen.

Empfehlung: Poppstar Universal AC DC Netzteil, Steckernetzteil 12V 2A (2000mA, 5,5/2,5mm) Adapter Einsteiger Keyboard für Anfänger | Test & Vergleich 2019

Keyboardständer und Keyboardhocker

Insbesondere im Hinblick auf eure Gesundheit und euren Rücken sind höhenverstellbare Ständer und Hocker ein Muss. Beim Klavierspielen spielt man nicht nur mit den Fingern. Viele Muskelgruppen sind beim Spielen beteiligt und die Rückenmuskulatur ist natürlich kein isolierter Bereich von den anderen aktiven Muskelgruppen, sondern wirkt vielmehr im engen Zusammenspiel.

Um Rückenbeschwerden und Fehlhaltungen zu vermeiden, ist die richtige Sitzhaltung immens wichtig. Die ideale Sitzposition kann man nur erreichen, wenn das Instrument entsprechend darauf ausgerichtet ist. Dafür sorgt zum einen der Keyboardständer und zum anderen der Hocker, auf dem ihr sitzt. Beides muss genau auf eure körperlichen Bedürfnisse abgestimmt sein.

Empfehlung: Classic Cantabile Keyboardbank für knapp 22 Euro

Kopfhörer für das Einsteiger-Keyboard

Ein normales Klavier kann im Bereich der Lautstärke um die 80-90 db liegen. bei speziellen Klavieren sind Werte über 100 db gemessen worden. Die Lautstärke könnt ihr bei Keyboards aber problemlos hoch- und runterdrehen, wie es eure Ohren am besten empfinden. Neben der Klangqualität ist natürlich auch die Qualitätsbeschaffenheit und der Komfort wichtig.

Bei stundenlangen Übungen macht es Sinn, weich gepolstertete Kopfhörer für die Ohrmuscheln herzunehmen. Sie drücken nicht ganz so stark auf die Ohren und erzeugen trotzdem gute Klänge. Und Modelle um die 200 Euro sind natürlich nicht schlecht. Aber im Bereich um die 40 Euro können sich einige Modelle trotzdem sehen lassen. Auf welche Qualitätskriterien die Spieler Wert legen, ist ihnen selbst überlassen. Mir reichen die günstigeren Modelle schon aus.

Empfehlung: Sony MDR-ZX310L Lifestyle Kopfhörer

Lernbücher & Lernmaterialien

Zwar sind in vielen Einsteiger Keyboards Gut durchdachte Lernsysteme eingebaut. Aber ganz ohne Musiktheorie funktioniert es auch nicht. Lernbücher vermitteln für Anfänger die Grundbasics und gehen neben allgemeinen Übungsprinzipien auch auf spezielle Übungstechniken ein. Lernbücher gibt es viele. Aber schaut euch mal z.B. Das Lernbuch Piano Crash Kurs von Hans-Günter Heumann aus dem Jahr 2001 an, wo viele Übungsstücke mit Bildern vorgestellt werden.

Zu den Lernmaterialien gehören u.a. Karteikarten mit Frage-Antwort Spiel, durchsichtige Aufkleber mit Noten für die Tasten.

Weitere Empfehlung: Keyboard-Starter, m. CD-Audio, Bd.1

Keyboard Abdeckung

So gefühlvoll ihr auf dem Instrument auch spielt, so gewissenhaft sollte ihr euer Instrument pflegen und schützen. und darunter verstehe ich den Schutz vor Staub, Flüssigkeiten und anderen unangenehmen Partikeln. Das wird beim Klavier nicht anders gehandhabt und erfolgt auch beim Keyboard auf die gleiche Weise. Bei den Zubehörteilen wurden hier einige ausgewählte Produkte für die Keyboards nach Tastenanzahl un besonderen Eigenschaften wie flexibles Stretchmaterial berücksichtigt.

Empfehlungen: Gator Keyboard-Cover (für Keyboards mit 61 und 76 Tasten, Stretch), ab 13 Euro, hier erhältlichEinsteiger Keyboard für Anfänger | Test & Vergleich 2019

Sustainpedal für euer Einsteiger Keyboard

Um die Wirkung eines Nachhalls zu erzeugen, ermöglichen einige Modelle die Verknüpfung mit einem Sustainpedal. Gerade bei Instrumenten mit hohem Fokus auf Klangqualität wie etwa bei Digitalpianos, die von der Klangfarbe sich an Klavierklängen orientieren sollen, sind diese Möglichkeiten für ambitionierte Spieler wie etwa bei anspruchsvoller klassischer Musik mehr als nur eine Ergänzung, sondern ein Muss!

Empfehlung: RockJam RJSP01 Pianokeyboard Sustain Pedal

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Es gibt verschiedene Modelle für die passende Zielgruppe. Hier sind die besten Keyboards für Anfänger im Überblick:

Als Orientierungsbeispiel: das Yamaha PSR-E453 mit 61 Tasten hat Abmessungen von 94,6 x 40,4 x 13,9cm (B x T x H) und hat ein Gewicht von 6,6 kg. Das Klavier hat im Vergleich je nach Modell bei 88 Tasten eine Länge von rund 150cm und weist eine Höhe zwischen 110 und 130cm auf.

Es gibt bei Keyboards spezielle Lernsysteme mit Leuchttasten, mit denen man die Tasten nachspielen kann. Diese haben in der Regel auch Feedbacksysteme integriert, um das Spiel zu bewerten. Zudem lassen sich rechte, linke Hand sowie beide Hände bei ausgewählten Keyboards gezielt üben.

Standardmodelle haben in der Regel 61 Tasten bei Einstiegsmodellen. Höherwertige Modelle wie das Yamaha PSR-EW410 besitzen 76 Tasten. 88 Tasten sind vor allem bei Masterkeyboards zu finden.

  • Klangqualität
  • Anschlagdynamik
  • Klaviatur
  • Displayqualität
  • Bedienung der Tasten
  • Anschlüsse
  • Lernsysteme für Anfänger
  • Vollständiges Zubehör

Klaviere haben eine andere Mechanik als bei Keyboards. Sie arbeiten mit einer Hammermechanik, bei der durch Tastendruck eingebaute Hämmer gegen die Saiten geschlagen werden. Bei Keyboards werden die Töne elektronisch erzeugt, wobei weniger Druck ausgeübt wird.

Das Digitalpiano dient als elektronische Alternative zum Klavier und erzeugt bei guter Qualität Töne, die dem Klavierklang näherkommen. Auch die Anzahl der Tasten (für gewöhnlich 88 Tasten) sowie die Anschlagmechanik nähern sich dem Spielgefühl eines Klaviers. Ein Keyboard bietet einen breiteren Funktionsumfang, hat mehr Instrumentalklänge, Styles und nicht selten auch eingebaut Lernsysteme.

Es gibt verschiedene Optionen, um als Anfänger in das Keyboardspiel einzusteigen.

  • Keyboardmodelle von Yamaha bieten im Einstiegsbereich Lernsysteme wie das Yamaha Education Suite System (Y.E.S).
  • Casio Leuchttastenkeyboard haben bei vielen Modellen ein Step-by-Step Lernsystem mit den Listen, Watch und Remember Funktionen.
  • Noten lesen lernen: Hier im Tutorial erhaltet Ihr einen ersten Eindruck von der Musiktheorie und lernt für Violin- und Bassschlüssel die Noten kennen.
  • Es gibt zahlreiche Apps und Online-Kurse im Internet, mit denen Ihr in die Musikwelt einsteigen könnt. Dazu zählen Flowkey, Skoove oder Music2me!

Es gibt heutzutage zahlreiche Anbieter, die Instrumente verleihen. Dazu zählen u.a. tastenexpress.de (wird verschickt) oder musik-heckmann.de (nur vor Ort), wo gegen eine Kaution für eine Mindestlaufzeit das gewünschte Instrument zur Verfügung gestellt wird. Auch bei den Kleinanzeigen werden hier unter www.ebay-kleinanzeigen.de/s-keyboard-mieten Modelle vermieten.

 

 

Bleibt hier auf dem Laufenden

Im Laufe der Zeit teste ich mal mehrere Modelle im höheren Preissegment. Denn hier habe ich aber nach wie vor überwiegend Keyboards unter 400 Euro getestet. Ich hoffe, dass auf dieser Seite genug Anreize bestehen, einige tolle Songs zu lernen und auf musikalischer Ebene aktiv zu werden. Und es würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungsberichte in den Kommentaren mitteilt. Gerne bin ich auch für neue Produktempfehlungen sehr offen, damit ich das Keyboard im Test genauer unter die Lupe nehmen kann. Worauf man beim Kauf von einem Einsteiger Keyboard beachten sollte, erfahrt Ihr hier ! Habe ich euch überzeugt? Dann testet die Instrumente am besten selber aus. Lernt und übt fleißig! Last euch von der Musik inspirieren.

Kleine Anmerkung noch: trotz großer Sorgfalt und transparenter Übersicht über die Möglichkeiten, Vorteile und Nachteile der Einsteiger Keyboards lassen sich Fehler nicht zu hundert Prozent ausschließen. Fällt euch auf, dass Links tot sind, die Produkte gar nicht mehr verkauft sind, Rechtschreib- und Ausdrucksfehler vorhanden sind oder technische Daten nicht korrekt sind, lasst es mich einfach wissen. Ziel ist es, euch einen guten Überblick über gute Produkte zu liefern und dabei bin ich auch gern über Feedback und Kommentare erfreut.