Casio LK-265 Leuchttasten Keyboard im Test

Casio LK 265
8.1

Technik

7.7 /10

Funktionsumfang

7.8 /10

Bedienung

8.5 /10

Lernfunktionen

8.3 /10

Preis/Leistung

8.3 /10

Pros

  • Dance Music Patterns
  • simples Lernsystem
  • Chordana Play App
  • Leichte Bedienbarkeit

Cons

  • Lautsprecher ausbaufähig
  • nur 4 Leuchttasten gleichzeitig
  • Klangqualität ausbaufähig
  • größerer Speicher für MIDI Files nicht schlecht

Die Casio LK Modelle waren bislang vom Lernsystem her recht simpel gestrickt. Neue Songs wurden in den Lernsystemen in mehrere Parts aufgeteilt und der Spieler übte die einzelnen Parts solange ein, bis sie wirklich sitzen. Mit dem Casio LK-265 distanzieren sich die Hersteller von bisherigen Lernsystemen und gehen einen Weg, der dem Yamaha EZ-220 ein wenig ähnelt. Wie es mit der Klangqualität bestellt ist, für welche Zielgruppe das Keyboard geeignet ist und welche Lerneffekte von den Leuchttasten ausgehen, erfahrt Ihr hier im ausführlichen Testbericht. Natürlich stellt sich hier auch die Frage, ob das Modell im Vergleich zu bisherigen LK Keyboards sich noch besser abhebt und dafür werden die technischen Funktionen näher beleuchtet.

Allgemeine Infos zum LK-265

Erster optischer Eindruck

Casio LK Keyboard

Ehrlich gesagt habe ich in Sachen Optik keine allzu hohen Erwartungen an die Casio LK Keyboards gehabt. Bislang waren sie von der Struktur, von der Materialbeschaffenheit und von der Verarbeitung der Tasten nahezu identisch. Und auch das LK-Modell bildet in dieser Hinsicht keine große Ausnahme. Es hat in Sachen Farbgestaltung einen leichten Hauch an dunklem Flair! Auf einem dunkelgrauen Gehäuse mit schwarzen Buttons finden User weiße Schriftzeichen und teilweise orangenfarbene Schriftzüge, die Im Gesamteindruck aus dem LK Modell einen Hingucker machen. Insgesamt wirkt das Instrument ordentlich verarbeitet: die Tasten wirken elegant und nicht zu plastikartig.

Casio LK 265 Funktionen

Auch das LK-265 macht einen optisch guten Eindruck mit seiner strukturiert durchdachten Konstruktionsweise, wirkt sehr aufgeräumt und überfordert Spieleinsteiger am Anfang nicht durch zahlreiche Funktionen. Leider gehört das Display immer noch zu den Schwächen unter den Casio LK Modellen. Bei schlechter Beleuchtung ist die Anzeige auf dem Display wenig hilfreich, da sie im Vergleich zu anderen Keyboardmodellen nicht in ausreichendem Maß beleuchtet ist. Obwohl man sich auf die alten Stärken ausruht, sind einige Neuerungen bei diesem Modell ersichtlich, was im Technikbereich nochmal erwähnt wird.

Technik des Casio LK-265

Das Casio LK Keyboard besteht aus 61 anschlagdynamischen Leuchttasten und weist im Vergleich zum Casio LK 280 Keyboard einen deutlich geringeren Umfang an Klangvariationen. Neben 400 Instrumentalklänge, und 100 Rhythmen werden aber 50 klangvolle Dance Music Patterns integriert. Ich habe natürlich nicht alle Klänge abgespielt! Jedoch wirkt die Auswahl sehr durchdacht und nicht will durchmischt und over the top!

Casio LK 265 Leuchttasten

Unterstützt wird die Klangqualität durch 2×2 Watt Lautsprechern, die in diesem Preissegment eine gute Performance liefern. Eine Steigerung zu bisherigen Leuchttastenkeyboards ist allerdings nicht auszumachen. Hin und wieder erschleicht mich das Gefühl, dass der Fokus nicht allzu sehr auf eine Piano-Klangqualität gelegt wird. Vielmehr soll die breite Facette an Klängen in auseichendem Maß dem Spieler nähergebracht werden.

Von technischen Klangfarben ist die Dance Music Option besonders hervorzuheben. Sobald sie aktiviert ist, können Spieler über Tastenkombinationen einen sehr hörenswerten Beat produzieren. Und die Beats können sich wahrlich hören lassen. Das ist eine sehr interessante Innovation gegenüber älteren Keyboardmodellen und muss sich im Vergleich mit Modellen wie dem Yamaha PSR-E453 nicht verstecken.

Das Display erfüllt seinen Zweck. Jedoch scheint Casio auch bei diesem Modell keinen Wert auf ein klar beleuchtetes Display zu legen. Verändert hat sich in Sachen Display also nicht viel, was eigentlich schade ist. Nichtsdestotrotz sind bei angemessener Beleuchtung die zu spielenden Tasten, die Fingersätze und die Notenzeilen klar erkennbar. Viel mehr Anzeigen sind auch nicht unbedingt notwendig!

Anschlüsse

Casio LK 265 Anschlüsse

Die Anschlüsse sind wie erwartet bei diesem LK Modell überschaubar gehalten. Neben dem DC Netzwerkstecker ist auf der Hinterseite auch ein Audio Anschluss für die Verknüpfung mit externen Geräten wie Smartphones oder Tablets vorhanden, was bei der Nutzung der Chordana App interessant sein kann. Zu den Anschlüssen gehört auch ein Mikrofoneingang, den der Spieler mit dem Mic Volume Regler anpassen kann. Viel hat sich bei den Casio LK Keyboards also nicht getan! Ich vermisse hier Anschlussbuchsen für USB. Erfreulich ist aber ein Anschluss für Sustain Pedal links von den üblichen Anschlüssen, was allerdings nicht im Set vorhanden ist und separat gekauft werden müsste.

Größe und Umfang

Auch wenig überraschend sind die Ausmaße des LK-265 Keyboards. Auf den ersten Blick scheint es so, als ob im Vergleich zu Casio LK-Modellen nicht viel verändert hat! Mit 101 x 37 x 15 cm hat sich bei den Abmessungen nicht viel geändert in der schlanken Form des Modells. Auch das Gewicht von knapp über 3,6 kg ist eher im Leichtgewicht anzusiedeln! Das Keyboard ist ein mobiles Ding, das man überall bequem transportieren kann.

Die wichtigsten Lernfunktionen

Die Optionen für Anfänger weichen von den bisherigen Modellen ein wenig ab und von daher war ich gespannt, wie das angebotene System in Sachen Lerneffekt sich schlägt. Bislang war es bei den Casio LK Modellen so, dass Musikparts, die in den Keyboards integriert wurden, in einzelne Parts unterteilt wurden. Das Casio LK 265 Keyboard bleibt seinen grundlegenden Lernstrukturen treu. Doch der Unterschied zu vorherigen Keyboards ist das durchgängige Spielen eines Musikstücks mithilfe der Tasten. Könnte für Anfängern ein wenig mehr Überforderung bedeuten, ist aber vom Lernprinzip her ein neuer Weg, als Einsteiger eine andere Art des Keyboardspiels kennenzulernen. Ob das Lernsystem wirkungsvoll ist, erfahrt ihr in den einzelnen Parts.

Casio LK265 Lernsystem

Das Lernsystem ist hier durch die 4 Knöpfe unter dem markierten Step Up Lesson sowie durch den Easy Mode gekennzeichnet. Ich gehe aber hier speziell auf die Listen, Follow Funktionen ein.

Listen

Ihr wählt aus den Songs euer Lieblingslied aus und hört euch das Stück in Ruhe an. Dabei wird das Lied mit der passenden Hintergrundmelodie und den passenden LED-Leuchttaste gespielt. Neben den gespielten Tasten werden auf dem Bildschirm die Tasten, Noten und Fingersätze angezeigt. Nehmt euch ruhig Zeit und schaut euch in Ruhe an, wie das Lied gespielt wird. Wer mehr Fokus auf das eigenständige Erlernen von Stücken mit Noten liegt, erhält mit dieser Option die passende Auswahlmöglichkeit. Einsteiger können auch ohne Notenkenntnisse die Besonderheiten des Spiels kennenlernen.

Follow

Casio LK Leuchttasten

Statt der Watch Funktion, die man bei früheren LK Modellen kennt, hat man es hier mit der Follow Funktion zu tun. Ihr wählt das Lied aus und das System wartet solange, bis Ihr die richtigen Noten gespielt habt. Hierbei leuchten die Tasten auf und die integrierte Stimme sagt den Fingersatz an, damit die richtigen Finger auf die Tasten hauen. Casio integriert hier ein durchgehendes Spielsystem, bei dem das ganze Lied und nicht einfach nur Teile davon durchgehend gespielt wird. Die Vorteile des Lernsystems sind hier folgende:

  • Der Anreiz, Noten vor dem Spielen zu lernen, ist hier größer. Schließlich wird der Fokus weniger auf die perfekte Spielweise einzelner Parts gelegt, sondern auf eine flüssige Spielweise. Wenn Spieler die Noten besser studieren, kann das Feedbacksystem ein besseres Feedback geben! Zwar kann der Spieler auch so ohne Notenkenntnisse die Tasten irgendwie nachspielen. Doch man wird schnell merken, dass das reine Hinterherspielen ohne Kenntnisse über Tempo, Rhythmus und Lage der Noten weniger effektiv ist.
  • Rechte und linke Hand können separat gespielt werden. Ihr könnt z.B. zunächst Violinschlüssel, dann Bassschlüssel oder im Idealfall beide Hände beim Spielen üben. Gerade für Anfänger wäre ein Fokus auf eine Hand sehr hilfreich. Der Switch von Follow zu Listen Funktion hilft euch hier weiter, um die passenden Noten zu spielen.

Easy Mode

Die Easy Mode Funktion zählt streng genommen auch zu den Lernfunktionen, auch wenn sie beim Keyboard nicht klar als Lernfunktion markiert ist. Hier werden beim Spielen die richtigen Töne erzeugt, auch wenn der Spieler auf die falschen Tasten haut. Hier sollen Rhythmusgefühl und Tempo besser zur Geltung kommen.

Zusätzlicher Lerneffekt durch die Chordana Play App

Die App ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos in den jeweiligen App Stores zu haben und wurde für die neuesten Modelle der Casio Keyboards entwickelt. Und diese Lernmöglichkeit hebt den Lerneffekt auf dem LK Modell auf ein anderes Niveau. Bei der App könnt ihr auch für andere Instrumente die Noten aufrufen und sie erlernen. Die Musik Library besteht aus klassischen Songs berühmter Künstler vergangener Jahrhunderte, die in der Description nochmal nachgelesen werden kann. Es gibt hier in der App sogar einen integrierten Player mit Tasten, so dass ihr auch ohne Instrument das Lied erlernen könnt.

Chordana Play App

Durch Verknüpfung des mobilen Geräts zum Keyboard mit dem Audio Anschluss können die in der App enthaltenen Lieder mit dem Keyboard connected werden. In der App seht ihr oben die Notenblätter und unten die Tasten, worauf die jeweiligen Tasten gespielt werden. Die Tasten sind mit den Leuchttasten verknüpft. Hier habt ihr folgende Möglichkeiten:

  • Musikstücke mit beiden oder mit einer Hand spielen mit der passenden Begleitung
  • Die Noten und die zu schlagenden Tasten sind immer im Blickpunkt. Dadurch wird das Lernen von Noten noch verstärkt.
  • Das Lerntempo kann variiert und angepasst werden.

Die App ist sehr intelligent aufgebaut und kinderleicht zu bedienen. Über MIDI Files lässt sich der eine oder andere Song auf das Keyboard übertragen. Allerding ist der Speicher für die Datenübertragung sehr eingeschränkt! Aber das ist bei dem Keyboard in dieser Preisklasse keine große Überraschung.

Noch verbesserungswürdig

Bei den im Keyboard integrierten Lernsystemen habe ich allerdings auch einige Schwächen entdeckt, die bei den Casio Modellen im Bereich der LK-Modelle immer wieder auftauchen. Die Hintergrundmusik ist für meinen Geschmack teilweise recht nervig und zieht sich nicht nur während des Spiels, sondern beim Intro und nach dem Song recht lange durch. Auch die unterschiedlichen Klangvariationen bei den Instrumentalklängen sind nicht jedermanns Geschmack. Aber diese Punkte fallen nicht allzu stark ins Gewicht.

Fazit zum Casio LK-265

Casio LK 265 Leuchttastenkeyboard

Das Keyboard macht auf jeden Fall sehr viel Spaß. Für alle, die ohne Zwang und Zeitdruck auf die Schnelle Lieder lernen wollen, bietet das Instrument eine willkommene Abwechslung. Zwar hinkt das Keyboard im Vergleich zu anderen Modellen wie dem Casio LK 280 hinterher, was Klangqualität, eingeschränkte Leuchttastenanzahl & Lautsprecherqualität angeht. Doch neue Ideen wie die Dance Music Patterns, das intelligente Lernsystem mit der Chordana App heben das Instrument aus der Masse der LK Modelle deutlich heraus. Auf jeden Fall ein gelungenes Einstiegsmodell für Jung und Alt!

 Casio LK 265 Leuchttasten Keyboard, hier erhältlich