Yamaha EZ–220 Keyboard im Test

Das EZ-220 ist das perfekte Einsteigerkeyboard. Lernen, Spielen und verbinden Sie das Keyboard mit einem Ipad ganz „easy“. Sobald Sie es eingeschaltet haben können Sie spielen, auch wenn Sie noch nie zuvor gespielt haben!

Genauso steht es in der Produktbeschreibung für das Yamaha Keyboard bei Amazon, bei der das Gerät mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,7 von 5 Sternen (davon vergaben 20 von 27 Leuten die volle Punktzahl) zu den bestbewerten Keyboards im Bereich der Leuchttasten Keyboards gehört. Zeit, sich das Leuchttasten Keyboard Yamaha EZ-220 genauer unter die Lupe zu nehmen. Ähnlich wie bei den Casio LK Geräten werden hier Leuchttasten beim Spielen integriert, die speziell im Tutorialsystem den Anfängern eine große Stütze sein soll.

Wichtige Facts zum Yamaha EZ-220

Technik:

Yamaha EZ-220
Das Yamaha EZ-220 ist dank der Kompatibilität mit externen Geräten (Appe iPad, iOS Systeme) ideal für Anfänger!

Technisch kann sich das Yamaha Keyboard sehen lassen. Das Yamaha EZ-220 besitzt 61 Leuchttasten mit einer 32-fachen Polyphonie, Anschlagdynamik und ein schönes LCD Display. Im Gerät ist eine breite Palette an Instrumentklängen integriert: hier können Streicher, Gitarren, Bläser und andere Instrumente mitgespielt werden. Die Lautstärkeregelung liegen in den Bereichen von  427.0 – 440.0 – 453.0 Hz. Ein wahres Orchesterwerk in einem Keyboard: mit über 392 Klangfarben und der Integration von 100 Rythmen bietet das Yamaha Modell eine breite Variation zum Austesten. Die Lautsprecherboxen beim Yamaha EZ-220 haben eine Ausgangsleistung von 5 Watt, was recht ordentlich ist. Ansonsten sind die Funktionen überschaubar und einfach gehalten. Wünschenswert wäre eine Integration von sinnvollen Funktionen zu Anassung, Änderung und Speicherung von Rhythmen gewesen. Aber nichtsdestotrotz ist das Yamaha EZ-220 auf Qualitätsebene im Hinblick auf die gegebenen Funktionen wirklich klasse!

Anschlüsse

Anschlüssee Yamaha EZ 220

Dem Trend der mobilen Geräte hinterher: eine Besonderheit des Yamaha EZ–220 Keyboard ist die Kompatibilität mit dem iPad, die ohne Probleme auf kabellosem Wege verknüpft werden kann.  Die kostenlose „PageTurner“ App verbindet hierbei die beiden Geräte. Eine USB to HOST Buchse verbindet das Yamaha Keyboard mit dem PC oder Laptop. Schade eigentlich: es fehlt ein Mikrofon Eingang. Gerade wenn man für Freunde eine kleine Minishow veranstaltet, wären die Gesangstalente unter Umständen sehr gefragt. Aber seis drum: Setzen wir den Fokus aufs Spielen!

Größe und Umfang

Das Leuchttasten Keyboard ist mit 4,4 Kilo genauso leicht wie das Casio LK 220 Modell und ist mit einem Umfang von 94,5 x 34,8 x 11 etwas kleiner als das Casio Leuchttasten Keyboard. Somit ist auch dieses Yamaha Keyboard für den mobilen Einsatz für unterwegs hervorragend geeignet. Gerade dann, wenn man auf kleineren Feten oder Privatvorstellungen auf musikalischer Ebene was abliefern will, ist dieses Gerät gut geeignet.

Optischer Eindruck und Bedienung

Yamaha EZ 220
Simpel und übersichtlich gestaltet: Das Keyboard setzt auf die grundlegendsten Funktionen ohne große Experimente,

Schwarz und Weiß sind die dominanten Farben in dem optisch simpel gestalteten Keyboard. Die Styles und Voices hier oberhalb des Displays sind klar erkennbar. Ein wenig Wehmut kommt allerdings bei der Songauswahl auf: Hier werden anders als beim Casio LK 220 nicht alle Songs mit Titeln angezeigt, sondern übergreifende Kategorien. Wer seinen Lieblingssong raussuchen will, müsste im Notenheft nachschauen. Sämtliche Einstellung werden mit Knöpfen bedient, auch die On/Off Taste sowie Lautstärkeregelung werden mit Knöpfen bedient. Die Anzahl der Funktionen ist sehr überschaubar gestaltet und fokussiert sich neben der Änderung der Styles und Instrumentalklänge auf das Tutorialsystem.

Die wichtigsten Funktionen für Anfänger

Y.E.S Konzept mit 3 Lernstufen

Das Yamaha EZ-220 Keyboard arbeitet mit dem Yamaha Education Suite System (Kurzbezeichnung Y.E.S), das üblicherweise  die drei Funktionen Listening, Timing und Waiting integriert, wie man es auch bei Yamaha Keyboards der PSR-Serie kennen. Da Leuchttasten keine Selbstverständlichkeit bei Einsteiger-Keyboards sind (und speziell bei Yamaha), fiel der Fokus auf die Besonderheiten der einzelnen Funktionen des Lernsystems und da kann das Gerät schon vorab mal gesagt ordentlich punkten.

Stufe1: Listening:

Hier geht es darum, dass sich der Spieler mit der Musik vertraut macht und zuerst im Lernmodus bei den einzelnen Musikparts die einzelnen Tasten, Töne mit den Sinnen wahrnimmt. Eins der Songs wird ausgewählt und im Anschluss wird das Stück abgespielt. Der Spieler kann hier entscheiden,  ob die Leuchttasten angezeigt werden, auf welcher Hand der Fokus gelegt wird, wie schnell das Stück gespielt wird und kann noch viele diverse Einstellungen vormehmen. Der Nutzen der Leuchttasten beim Yamaha EZ 220 Keyboard liegen hierin, dass der Spieler das Stück anhört und mit Blick auf die Tasten das Verständnis für das Spielen entwickelt. Gerade bei schnelleren Liederm, wo die Fingerfertigkeiten sehr gefragt sind, sieht der Spieler auf den Tasten sofort die Hürden und Herausforderungen der einzelnen Parts.

Stufe 2: Timing

Zeitgefühl und Rhythmus sind bedeutsame Faktoren beim Erlernen neuer Pianostücke. Hier geht es darum, die Noten im optimalen Temporhythmus zu spielen. Selbst wenn der Spieler auf die falschen Tasten haut, ertönen die richtigen Töne nichtsdestotrotz und das Display zeigt die Noten so an, wie sie normalerweise gespielt werden. Genau wie bei hochwertigen Modellen wie die PSR-Serie muss der Spieler im richtigen Rhythmus auf die Tasten schlagen. Spielt er die falschen Töne, ignoiert das Keyboard den Fehler und stoppt nicht etwa wie bei „Waiting“ das Spiel.

Stufe 3: Waiting

Bei dieser Lernstufe werden für das jeweilige Pianostück werden nur die richtigen Tasten gespielt. Andernfalls wartet das Keyboard solange, bis der Spieler die richtigen Noten, die auf dem Display auch angezeigt werden, spielt. So eine Lernfunktion ist den neuen Modellen der Yamaha Keyboards fast schon Standard

Vorteile des Lernsystems

Anreiz zur Perfektion ist auf jeden Fall gegeben: Die Übungen beim Timing und Waiting unterliegen einem Bewertungssystem von ok bis exzellent!

Optimal für alle, die auf die Schnelle und zu Zögern ein Lied von vorn bis hinten spielen wollen: variables Lernsystemen mit der rechten, linken oder beiden Händen! Mit den richtigen Klangfarben und Styles lassen sich wohlklingende Stücke spielen. Da macht das Spielen mit der passenden Hintergrundmusik auf dem Yamaha Keyboard doppelt Spaß.

Lernsatzhilfe: Wie es sich für ein gutes Keyboard gehört, kommt auch beim Yamaha Modell das Setzen der richtigen Finger ins Spiel! Hierbei werden die einzelnen zu spielenden Finger klar und erkennbar auf dem Display markiert.

PageTurner App für Anfänger

Wozu Notenbücher mit dutzenden Notenblättern, wenn die Sheets alle schön verpackt in einem iPad integriert sind? Um die Vorzüge der App aufzuzeigen, habe ich auf Yotube ein praktisches Video zur Beschreibung gefunden, das die Vorzüge beim Yamaha EZ – 220 Keyboard genau beschreibt:

Man braucht hier nicht hin und herzublättern. Dank der Wireless Verbindung werden die Noten auf dem Display sofort angezeigt. Auf so einem schicken Rettinadisplay wie sie die Apple Geräte anbieten, lassen sich die Noten schön ablesen und sind  für Fortgeschrittene und Profis eine tolle Sache.

Zuhören, genießen und lernen: Einfach den Song auswählen, abspielen lassen und die Noten auf dem iPad mitverfolgen. Gerade diejenigen, die nicht nur nach Leuchttasten spielen, sondern wirklich Noten lernen wollen, ist diese Watch Option ideal.

Fazit:

Schon erstaunlich, dass im Yamaha EZ-220 soviel Qualität herrscht. Zwar haben hochwertigere Keyboards, die schon mal im vierstelligen Kostenbereich liegen, viel mehr Optionsmöglichkeiten, Klangfarben und Reglerfunktionen. Aber die Klangfarben des Einsteiger-Keyboards von Yamaha muss sich nicht vor hochwertigeren Modellen sich verstecken. Praktischer wäre die Anzeige aller Songs vom Notenblatt gewesen und beim Learning System wären langsame Schritt-für-Schritt Option, wie sie bei der Remember Funktion beim Casio Gerät verfügbar sind, nicht schlecht. Aber die leichte Bedienbarkeit, die hervorragende Bearbeitung, und die kinderleichten Optionen sowie das Orchesterfeuerwerk an Styles und Klangfarben lassen keine Wünsche offen. Und da ist der Preis, der inzwischen bei unter 200 Euro liegt, fast schon ein Schnäppchen-Preis!

Note 2+

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *