Testbericht Casio LK 220

Ein wahres Einsteiger-Keyboard für Hobby Pianisten: Zwar hat  das Casio LK 220  schon einige Jahre auf dem Buckel, gehört aber aufgrund der leichten Bedienbarkeit und der Technikqualität in meinen Augen zu den heißesten Empfehlungen, was Leuchttasten Keyboards angeht . Deshalb wird’s Zeit, das Leuchttasten Keyboard im Testbericht zu erwähnen. Auf die technischen Feinheiten will ich nur grob eingehen. Hauptsächlicher Fokus liegt im Test darzustellen, inwiefern das Casio LK 220 Gerät für Einsteiger geeignet ist.

Einige wichtige Facts zum Keyboard

Technik

6 Jahre auf dem Buckel und doch qualitativ hochwertig: Das Casio LK 220 Keyboard bietet 61 Tasten Leuchttasten mit einer 48-stimmigen Polyphonie und rund 400 AHL wundervollen Klangfarben, bei der die Qualität sehr gut zur Geltung kommt. Es besitzt ein großes LC Display, bei der die Tasten, die intern gespeicherten Songs (über 100) die Geschwindigkeit der Songs, die Instrumenteneinstellung, die digitalen Notenblätter sowie das Aufleuchten der Finger als Ziffernblatt für jeden Finger angezeigt sind. Im Metronombereich liegen die Schläge pro Takt zwischen 0,2 bis 6. Mehr Infos zu den technischen Daten sind hier unter casio-eurpe.com .

 

Auswahl an Songs Display vom Casio LK 220

Und so hört sich eines der Keyboardstücke an:

Anschlüsse an externe Geräte

Es gibt mehrere Anschlüsse zur Verknüpfung mit anderen Geräten. Neben einem Audio-Eingang und Mikroeingang gibt es einen USB Midi Eingang zur Verbindung mit Geräten wie PC oder Laptop sowie die Verbindung mit dem Netzteil für die Steckdose. Gerade für festliche Veranstaltungen kann der Spieler neben seinen Pianostücken, die er an den Lautsprecherboxen verknüpft, auch sein Gesangstalent unter Beweis stellen.

Größe und Umfang

Mit Abmessungen von 94,9 x 35,7x 11,8cm stellt das Casio LK 220 ein überschau großes Gerät dar, das vom Gewicht sehr leicht zu transportieren ist. Das Casio punktet mit seinem vergleichsweise geringen Gewicht von 4 Kilo.

Optischer Eindruck und Bedienung

Casio LK 220 Keyboard mit Funktionen

Alle Songs, die im Tutorialsystem gespielt werden können und im Notenbuch stehen, sind hier aufgelistet. So kann der Spieler auf die Schnelle sein Lieblingslieg auswählen und es einüben oder anhären. Das Display zeigt Noten unter verschiedenen Notenschlüsseln für die linke sowie für die rechte Hand an. Das Display ist zwar scharf, jedoch fällt bei Lichteinfall, z.B. bei Sonnsenstrahlen das Lesen der Noten auf dem Display etwas schwer. Die mit roten Lichtern beleuchteten Leuchttasten beim Casio Keyboard sind klar erkennbar und leuchten sogar in der Dunkelheit deutlich auf. Zwar erzeugen die Tasten einen schönen Klang beim Spielen. Doch bei Pianostücken mit höherer Anschlagkraft merkt man eindeutig die Beschaffenheit der mit Plastik produzierten Tasten im minimalen Maße an, was aber kein großes Problem für den Anfänger darstellt.

Neben dem Display und den angezeigten Songs sind vor allem die hellblauen Tasten diejenigen Buttons, die ins Auge stechen. Das Leuchttasten Keyboard ist sehr überschaubar gehalten und protzt nicht mit unendlich vielen Funktionen, die den Einsteiger verwirren könnten. Man schaltet auf den On Knopf ein und kann drauf los spielen.

Die wichtigsten Funktionen für Anfänger

Funktionen für AnfängerBeim Casio LK 220 sind drei Funktionen für das Erlernen der Lieder bedeutsam. Der Spieler kann vor dem Üben sich das Lied mit dem Play Button komplett abspielen lassen und der Melodie lauschen. Für eine Schritt-für-Schritt Tutorial Anleitung kämen in den nächsten Steps die Funktionen Listen (zumAnhören einzelner Parts) ,Watch ( Anleitung mit Fingersatzangabe bei beleuchteten Tasten) sowie die Rememberfunktion ( extra langsames Tutorialsystem zum Spielen der richtigen Tasten)  ins Spiel. Jedem ist hier selbst überlassen, wie er die Lieder am liebsten spielen will.

Listen Part

Wie wird das Musikstück gespielt? Worauf muss beim Spielen geachtet werden? Habe ich das Musikstück richtig gespielt? Das sind einige der Fragen, die man sich stellt. Und mit der Listen Funktion kann das Lied angehört werden. Man wählt eins der Stücke aus und hört sich an, wie das ein Profi spielen würde. Die Lerneffekte sind auch hier gegeben.

Wie bei der Watch Option  kann sich der Spieler aussuchen, ob er den Part für die rechte oder die linke Hand sich anhören will. Das Besondere an der Funktion liegt auch hierin, die Tastentöne auszuschalten und mitzuspielen. Die Tasten leuchten weiterhin im Takt der Hintergrundmusik.

Im Listen Part kann das Tempo variiert werden. Kann man das Stück perfekt und will das Tempo erhöhen, kann die besondere Herausforderung in der Geschwindigkeit des Stücks gesucht werden. Lernt man einen neuen Song, lassen sich im langsameren Tempo die Tastenabfolgen nachvollziehen.

Watch Funktion

Spielen auf dem Casio LK 220

Das Keyboard ist vor allem wegen der Watch Funktion ein Kaufkriterium. Bei dieser Funktion werden in einer Schritt-für-Schritt Abfolge in einem Tutorial System und über die Display Anzeige die einzelnen Tasten angezeigt, die der Spieler spielen muss. Die Tasten leuchten auf und die über die Lautsprecher vorgegebene Zahl von 1-5 entspricht den Fingern. 1 wäre der Tastenschlag für den Daumen, 2 für den Zeigefinger usw. .

Jeder Song wird in verschiedene Parts unterteilt. Der Spieler kann  mit den Buttons auf die einzelnen Parts vor und zurückspringen und sie nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Gerade wenn man einigen Parts Fehler merkt, kann das mithilfe der Watchfunktion auf dem Leuchttasten Keyboard nachträglich ausgebügelt werden.

Part auswählen beim Casio LK 220Mit der Option Part Select kann der Spieler bestimmen, ob er die Noten für die rechte Hand, linken Hand oder beide Hände für die einzelnen Lektionen üben will. Will er nur die rechte Hand üben, werden nur die beleuchteten Tasten angezeigt, die er spielen soll. Empfehlenswert ist für den Anfang erst eine Hand zu üben und dann die andere Hand und am Ende dann beide Parts verknüpfen. Beim Üben mit der linken Hand laufen trotzdem die Tastentöne der rechten Hand mit, damit der Spieler ein Feingefühl für den Rhythmus mit beiden Händen erhält. Das ist anfangs zwar ein wenig verwirrend, ist aber in dieser Konstellation absolut sinnvoll und der Spieler kann parallel die rechte Hand dazunehmen.

Tolles Bewertungssystem: Fleiß und Müh lohnt sich allemal. Denn jede Lektion wird mit einem Punktesystem von 0 bis 100 bewertet, wobei 100 die bestmögliche Bewertung ist. Rhythmus, Geschwindigkeit Taktgefühl und fehlerfreies Spielen der Tasten werden hier beim Keyboard gefördert.

Tempo Variation und Lautstärke Regelung: Soll das Stück schnell gespielt werden oder extra langsam geübt werden? Die Geschwindigkeit kann anhand von Knopfdrücken rauf und runtergeschalten werden. Übt Ihr nachts  mit dem Casio LK Keyboardund wollt die Nachbarn nicht stören? Dann kann ebenfalls die Lautstärk heruntergesetzt werden.

Remember Funktion

Diese Funktion könnte für Neueinsteiger sehr interessant sein, die sich für Leuchttastenkeyboards entscheiden. Anders als bei der Watch Funktion werden die Tasten Schritt für Schritt eingeübt. Hier geht es darum, die richtigen Töne zu spielen. Und dafür werden die Tasten extra langsam angezeigt und die Stimme gibt genau an, welche Finger auf die Tasten geschlagen werden.

Langsame Einführung in das Pianostück: Anfänger bekommen ein gutes Feeling für den Einstieg. Besonders schwere Stücke, die beide Hände in einem bestimmten Tempo beanspruchen, können hier in Ruhe und ohne Druck erlernt werden.

Meist der erste Schritt beim Erlernen von Pianostücken. Wer anfangs sich vornimmt, Noten zu lesen, kann den Vergleich mit der Rememberfunktion herstellen. Einzelne Parts können in Ruhe angeschaut werden.

Fazit:

Alte Liebe rostet nicht. Ich habe mir das Casio LK 220 Leuchttasten Keyboard aufgrund der guten Empfehlungen im Internet besorgt und das Gerät leistet immer noch hervorragenden Dienst. Kleiner Nachteil beim Display: bei hell beleuchteten Räumen könnten die im Display angezeigten Notenzeilen und andere Anzeigen womöglich schwer zu erfassen sein. Aber das Problem hat man bei Sonneneinstrahlung auch mit mobilen Geräten, sei es iPhone oder iPad. 110 Songs zu üben kann sehr viel Zeit beanspruchen. Doch wer keine vierstelligen Beträge ausgeben will, sollte sich das Modell in Ruhe anschauen. Als Einsteiger-Keyboard ist das Gerät aber nicht nur für Anfänger interessant, sondern sogar für die Profis! Schon mal schwierige Songs im variablen Tempo durchgespielt? Das ist mit dem Gerät möglich.

Note 2+

Casio LK 220

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.