Casio CTK-7200 im Test

Auf der Suche nach einem wahren Schnäppchen unter den Keyboards in den Preissegmenten zwischen 300 und 500 Euro bin ich auf dieses wunderschöne Casio CTK-7200 Modell aus dem Hause Casio gestoßen und die vielfältigen Merkmalseigenschaften und Funktionen klingen erst einmal wie Musik in den Ohren. Doch in der Quantität liegt nicht zwangsweise auch die Qualität und bei einem Instrument, das für einen weitaus höheren Preis angeboten wird, liegt die Messlatte natürlich ein wenig höher. Vorab aber gesagt: zu einem reduzierten Preis von 380 Euro bietet das Casio Modell wesentlich mehr an als vergleichbare Geräte im gleichen Preissegment.

Allgemeine Infos

Erster optischer Eindruck com Casio CTK-7200

Casio CTK-7200 und Funktionen im Überblick

Dunkle Farben dominieren das Gehäuse dieses wunderschönen Keyboards aus Kunststoff und die vielen Schalter, Knöpfe und das beleuchtete Display lassen schon mal die Herzen der Keyboardfans noch höher schlagen. Aufgefallen ist mir am linken Rand das Pitch Bend Drehrad, das ich auch bei unserem bisherigen Testsiegermodell Yamaha PSR-E433 entdeckt habe. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es bei all den zahlreichen Funktionen doch. Während die Casio LK-Modelle am oberen Rand mit Titeln der jeweiligen Songs versehen sind, fehlen sie beim CTK-7200 Modell! Bei der reinen Betrachtung des Keyboards fällt einem schnell auf: das Keyboard ist eigentlich nicht für Anfänger oder Einsteiger gedacht, die mal nebenbei Lieder lernen wollen, sondern richtet sich auf die Zielgruppe der fortgeschritten Spieler und Profis, die die Vorzüge der elektronischen Instrumente nutzen. Betrachten wir das Keyboard aber trotz alledem auf mögliche Lerneffekte, wenn ein Einsteiger mit diesem Modell mal starten will.

Technik des Casio CTK-7200

Casio Modell - CTK-7200

Für einen Preis unter 500 Euro ist der technische Funktionsumfang dem der bisher getesteten Modelle zu maximal 300 Euro deutlich überlegen, was allerdings auch  nicht immer heißt, dass das Keyboard automatisch besser ist. Aber gehen wir auf die wichtigsten technischen Details ein: das Keyboard enthält 61 anschlagsdynamische Tasten mit 820 Klangfarben und 260 Rhythmen (Pop, Rock, Dance, Jazz, Latin usw.) – das ist schon eine ordentliche Hausnummer für ein Keyboard, das für unter 400 Euro erhältlich ist. Ein prägendes Merkmal für das Casio Keyboard ist aber die Zugriegelorgel, das von einer Vielzahl an Klangfarben stark geprägt ist und schon auf Großkonzerten mit Begeisterung aufgenommen wurde. Als Sequencer Keyboard hat das Casio Modell mehrere sehenswerte Merkmalseigenschaften (17 Spuren x 5 Songs), Patterns, Mixfunktionen, 64-stimmige Klangerzeugung und viele weitere Optionen zur Klangerzeugung (vgl. Infokasten).

Das schön beleuchtete Display macht einen guten Eindruck. Allerdings erschleicht sich hin und wieder der Eindruck, dass die Größe des Displays wegen den unzähligen Funktionen ein wenig an Freiheitsgrad einbüßt und dementsprechend nicht so groß ausfällt, wie es sich für prachtvolles Keyboard gehört. Für die Anpassung der Tonhöhe jedes einzelnen Tastenklangs darf natürlich das Pitch Bend Rad nicht fehlen, um die Tonhöhe zu regulieren! So ein Drehrad wurde bei unserem Testsiegermodell Yamaha PSR-E433 entdeckt und bei einem Keyboard mit vollem Funktionsumfang sind solche Spielereien natürlich eine willkommene Abwechslung! Auch die Schieberegler sorgen für Experimentierfreude bei der Klangerzeugung und eigenständige Kompositionen lassen sich problemlos mithilfe der Audio-Aufnahmefunktion speichern.

Kurz gesagt: der Funktionsumfang ist riesengroß. Einige Abstriche in der Qualität sind allerdings beim Casio Keyboard in den jeweiligen Funktionen auszumachen, wenn man die Modelle mit hochwertigen Arranger-Keyboards wie den Yamaha Tyros Modellen vergleicht! Aber für einen relativ geringen Preis erhält man ein Keyboard mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Anschlüsse

Wie es sich für ein modernes Keyboard gehört, weist das Casio CTK 7200 mehrere Anschlüsse für den Spielspaß auf. Es gibt einen SD(HC)-Card Slot für eure Speicherkarten, einen Audio Eingang, einen USB Anschluss für passende MIDI Files, einen Kopfhöreranschluss für eure Headphones sowie einen Anschluss für Sustainpedal. Für die Inbetriebnahme und Stromversorgung sorgt das Netzgerät AD-A12150LW und alternativ ist ein Batteriebetrieb ebenfalls möglich! Beim Casio Keyboard sind alle wichtigen Anschlüsse vorhanden. Für ein Instrument mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten wären evtl. MIDI-Eingänge und –Ausgänge wünschenswert gewesen, um die Klangfarbe noch stärker zum Ausdruck zu bringen! Aber auch so sind die Anschlüsse mehr als ausreichend.

Casio CTK-7200 Keyboard für Anfänger optimal?

Klassische Lerntutorialsysteme wie sie bei den mehrstufigen Lernsystemen aus dem Hause Casio in vorherigen Modellen präsentiert werden, existieren leider nicht. Ihr habt keine Auswahl an Songs vor Augen, worauf ihr anhand eines vorgegebenen Spiels die Tasten nachschlägt, sondern müsst auf eigenständige Weise die Noten lernen, die Songs in der gewünschten Klangfarbe selber kombinieren und euch in der reichhaltigen Fülle der Funktionen neu um orientieren. Lerneffekte sind trotzdem vorhanden!

Vorteile für Anfänger und Einsteiger

  • Die Verbindung zum PC, Smartphone und anderen mobilen Geräten lässt problemlos spezielle Anwendungen für Tutorialsysteme integrieren. So können über Tablets Apps von iOS- und Android Systemen verknüpft werden, womit Noten visuell über den Bildschirm dargestellt werden. Die zahlreichen Möglichkeiten in der Klangfarbe und die gute Klangqualität sind zwei gute Gründe, das Spielen auf einem Keyboard mit mehreren Funktionen mal auszutesten.
  • Das Casio CTK-7200 bietet Spielern die Möglichkeit, Ihr Spiel mithilfe der Aufnahmefunktionen abzuspeichern und es sich im späteren Verlauf nochmal anzuhören. Zudem erhält man die Möglichkeit, seine gelernten Lieder im Gestaltungspool anzupassen und weiter zu optimieren. Wer Lieder nicht nur lernen will, sondern auch offen für die technischen Optionen ist, wird mit den zahlreichen Funktionen seine Freude haben.
  • Das Fehlen der klassischen Lernfunktionen, wie man sie bei Leuchttastenkeyboards oder beispielhaft am 3-Stufen Lernsystem vorfindet, bietet die Möglichkeit des klassischen Lernens wie auf einem Piano. Hierfür bietet das Instrument einen wundervollen Klang für die Ohren.

Fazit Casio CTK-7200

Viele technische Funktionen, unendlich viele Optionen der Klangerzeugung und der musikalischen Musikproduktion eine hervorragende Klangqualität bieten viel Spielraum für Experimente. Es ist allerdings kein klassisches Einsteiger-Keyboard in dem Sinne, dass Neulinge in der Musikwelt mit einem stufenweise aufgebauten Lernsystem Schritt für Schritt die Noten lernen, sondern spricht die erfahrenen Musiker an. Das ist eigentlich schade, da Lernfunktionen neben den anderen Knöpfen technisch durchaus integrierbar sind! Aber insgesamt ist es ein ordentliches Musikinstrument.

Note 2