Lernen mit Skoove

Piano online lernen: Erfahrungsbericht mit der Skoove App

Ihr habt euch ein Klavier, Keyboard oder E-Piano gekauft und wollt natürlich mit passenden Lernsystemen spielen lernen. Dann kann ich euch eine weitere App empfehlen, die euch Schritt für Schritt in die Welt der Musik einführt. Und mit Skoove habt ihr ein Lernsystem. Die App besteht aus verschiedenen Kursen mit einer bestimmten Anzahl an Lektionen. Auf den ersten Blick erinnert sie mich an die App Music2me, das ich vor einiger Zeit mal ausgetestet habe. Inwiefern sie für Anfänger und Einsteiger gut ist, soll hier im Bericht mal ausgeführt werden.

About Skoove – Piano online lernen

Skoove ist eine Lernplattform, wo auf spielerische und pädagogische Weise die Lektionen zum Klavierspiel Schritt für Schritt beigebracht werden. CEO Florian Plenge und sein Team stecken hinter dieser beeindruckenden Entwicklung der Musiklernplattform. Insgesamt besteht das Team aus rund 15 Fachkräften in den Bereichen Musik, Technologie und Pädagogik! Daran kann man schon sehen, dass bei der Konzeption dieser App viele kompetente Köpfe dahinterstecken. Wer online Klavier lernen will, ist bei Skoove sehr gut aufgehoben. Das Lernsystem unterteilt sich dabei in Grundkurse, Fortgeschrittene Kurse sowie spezielle Kurse wie Klassik, Pop, Boogie Woogie, Keyboardkurs für Produzenten usw.. Langweilig wird’s nicht!

Aufbau des Lernsystems

Die Lern-App gibt’s derzeit auf eurem Rechner, PC oder auf mobilen Geräten mit iOS Betriebssystem. Android Apps habe ich zum jetzigen Zeitpunkt (April 2017) nicht entdeckt, was sehr schade ist. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Mindestens iOS 9.3 oder eine aktuellere Version wird erwartet. Auch mit iPad ist Skoove kompatibel!

Instrument lernen

Nachdem ihr euch registriert habt und angemeldet seid, kann es auch schon losgehen. Ihr habt eine Übersicht an Kursen und wenn ihr auf eine der Kurse klickt, sind auch die Lektionen ersichtlich. Habt ihr den Premium Account noch nicht freigeschaltet, kann der Spieler nur die zugänglichen Free Lessons anschauen. Es gibt zwei Möglichkeiten für die Lernlektionen. Ihr könnt neben dem Spielen auf dem Tasteninstrument auch die Funktionstasten auf dem Rechner nehmen.

Die ersten Lektionen im Kurs

Skoove Lektionen
Grundkurs 1 enthalten mehrere Lektionen, die gut durchdacht aufeinander aufgebaut sind. In der Lektion GET IN TOUCH WITH SKOOVE werdet ihr die Tonleiter rauf- und runterspielen. Zuerst lehnt man sich zurück und hört den Song an. Im nächsten Schritt wartet das System bis der Spieler die richtigen Töne spielt. Hat man das erledigt, spielt man mit der Band und lernt hier Rhythmusgefühl und Tempo – und das im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten. Diese Feinfeeling ist einfach wichtig, um die Musik und ihren Spielfluß zu verstehen.

Computer Keyboard - Song lernen

In den weiteren Lektionen erhaltet Ihr einen Überblick über Fingerhaltung, lernt Musiktheorien in Verbindung mit der Praxis kennen. Das Lernsystem bei Skoove ist einzigartig. Die Lektionen verknüpfen weltbekannte Songs mit einer speziellen Form der Musiktheorie. Beim Queen-Hit „We will rock you“ stehen Fingersatz und Tonhöhe im Fokus. Ihr spielt in den ersten Lektionen natürlich nicht Songs in der kompletten Version, sondern sie stellen eine abgespeckte Version dar. Schritt für Schritt lernt ihr die einzelnen Lektionen kennen, die kurz und knappgehalten sind und keineswegs überfordern.

Spielen mit dem Computer Keyboard

Tastatur Klavier

Hier muss man sich daran gewöhnen. Bestimmte Buchstaben dienen als Abbildung für die Tasten auf dem Instrument. In den ersten Lektionen geht es darum, den Fingersatz zu den Übungen und die Zahlen entsprechen den Fingern, die gespielt werden. Wer hätte das gedacht. Man kann den ganzen Song mit der Keyboardtastatur vom Computer nutzen. Allerdings ist das Spielgefühl bei einer Computertastatur anders als beim Instrument, da hier die Taste sehr dicht beieinanderliegen und die Finger womöglich dicker sind als die Funktionstasten. Eine nette Spielerei ist es aber trotzdem und unterwegs kann man auf Laptop im Café oder im Urlaub in einer gemütlichen Ecke die Songs üben. Von daher ist diese Idee nicht schlecht.

Fazit

Ich hoffe, dass ihr grob einen Überblick erhalten habt, wie das Lernsystem funktioniert. Als Beginner fängt man in den ersten Schritten herangeführt und wird mit weiteren Lektionen an die schwierigeren Parts geführt. Und nicht nur Anfänger werden ihre Freude mit Skoove haben. Piano online kernen kann so easy sein! Bedenkt aber, dass die App nur als Ergänzung gedacht ist. Das Lernen von Stücken auf dem Klavier liegt in der Verantwortung von Klavierlehrern und Mentoren. Nur über menschliches Feedback werdet ihr besser.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.