Disklavier Enspire

Disklavier Enspire: Yamahas erstes Smart Home Piano

Kommt eine technische Innovation auf den Markt, das die Instrumentenwelt bereichern wird. Zumindest wird es klangtechnisch in den eigenen vier Räumen besonders hörenswert sein. Yamaha bringt mit dem Disklavier Enspire ein selbstspielendes Piano der besonderen Klasse auf den Markt! Damit soll das Smart Home Erlebnis neu definiert werden. Der Pianist spielt nicht, sondern das dafür konstruierte Klavier wird über mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets gesteuert. Voraussetzung ist eine Netzwerkverbindung über W-Lan und die und die neue App!

Disklavier Enspire als neue Innovation?

Besonderheiten und technische Feinheiten

Selbstspielende Keyboards oder Klaviere hat man doch in der Vergangenheit des Öfteren doch schon gesehen oder erlebt! Was ist also der Vorteil des Disklavier ENSPIRE? Der kleine, aber feine Unterschied liegt im Erlebnisfeeling. Denn ihr habt kein Keyboard vor euch, speist die Lieder über USB Files oder verbindet sie mit dem Rechner und spielt die Lieber ab. Das Disklavier ist anders im Klanggefühl: es spielt die Tasten gleichzeitig mit der Bedienung der App und somit dringen keine elektronisch gekünstelten Noten ins Gehör, sondern wahrhaftig gespielte Noten, die über den Tastendruck auf dem Klavier erzeugt werden. Ermöglich wird das Spielen über ein integriertes DSP-Servosystem, das die Tastenbewegungen und die Mechanik überwacht und kleinste Details in der Spielweise wie gewünscht abspielen kann.

MusicCast Multiroom: Konzert spielen

Um die Bedingungen des Multiroom Systems in vollen Zügen zu genießen, ist ein Wireles Music System mithilfe von MusicCast Produkten  fast schon ein Muss. Zu den Geräten, die zum Disklavier Enspire passen, gehören Lautsprecher, AV-Receiver und andere ähnliche Komponenten, die über die App auf dem Gerät verknüpft werden können. Und am Sofa gemütlich sitzen und dem Klang lauschen muss nicht sein: ihr könnt eure gewünschten Stücke auch am Yamaha Klavierüben und parallel dazu die passende Begleitung miteinander verknüpfen.

Wie das MusicCast System funktioniert, erfahrt ihr im folgenden Channel von yamahacorporation

Piano Entertainment mit Smart Home

Auf dem Disklavier Enspire sind 500 Songs integriert, die sich allesamt hören lassen können. Wem das nicht genug ist, kann bei Yamaha Musicsoft sich weitere Songs herunterladen. Auch die Streaming-Dienste von Yamaha werden hier auf viele Anhänger stoßen. Schon jetzt haben einige Musikkünstler spezielle Aufnahmen für das Smart Home kreiert und da darf man dann gespannt, welche Klangerlebnisse auf einen zukommen, wenn das Disklavier ENSPIRE System auf den Markt kommt.

Das Disklavier Enspire wird auf der IFA 2016 vorgestellt!

foto: ©yamaha.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.